25. Riedenermärt mit Festzelt bis 23 Uhr

2019 wartetet die 25. Austragung des beliebten Riedenermärts mit einigen besonderen Attraktionen auf.
Die wichtigsten Eckpunkte umfassten, dass die Markstände bis 17 Uhr geöffnet haben
und die Feierlichkeiten im Festzelt am Lindenplatz bis 23 Uhr dauerten.

Der lokale Fernsehsender «Televista 8304» hat dem Jubiläums-Markt einen Beitrag gewidmet.

Die Gewinner des Jubiläums-Wettbewerbs

Am Jubiläums-Riedenermärt konnten die Besucher zahlreiche attraktive Preise gewinnen.
Ausschlaggebend war die Schätzfrage zur Höhe des Riedenerturms.
Unser Messung hat ergeben: Er ist 23.95 Meter hoch.

1. PlAtz

2. PlAtz

3. PlAtz


Markus Senn hat ein Wochenende im Albergo Losone  für zwei Personen im Wert von 570 Franken gewonnen. Er lag mit seiner Schätzung 45 cm daneben,


Marino Crivellaro erhielt eine Nespresso Kapselmaschine (inklusive. 100 Nespresso-Kapseln) im Wert von 90 Franken. Er lag mit seiner Schätzung 55 cm daneben.


Walter Eberle durfte sich über einen Elektrogrill für Balkon und Garten im Wert ca. 60 Franken freuen. Er lag mit seiner Schätzung 105 cm daneben.

Der 4. Platz - eine Salami - ging an:

Den 5. Platz - ein Schinken - sicherte sich:

Je 2 Flaschen Rotwein Riedener gewannen:


Nadine Eberle (Abweichung 145 cm)

Barbara Bangerter (Abweichung 155 cm)

Alfons Hinder (Abweichung 156 cm)
Iris Nägeli (Abweichung 205 cm)
Marco Nägeli (Abweichung 205 cm)
Lore Eberle (Abweichung 215 cm)
Berty Hinder (Abweichung 256 cm)

Der Dank des OK-Präsidenten
Für Peter Frey war der 25. Riedenermärt der Letzte

Der 25. Riedenermärt ist bereits Geschichte. Mit ein wenig Wehmut schauen wir auf das gelungene Fest zurück. Es war für uns ein eindrücklicher Märt, das Wetter ideal, viele Besucher, viele Standbetreiber, und gute musikalische Unterhaltung, haben dazu beigetragen. Auch für unsere jüngsten Besucher hatte es spannende Attraktionen.

Wir danken allen Ausstellern, die sich die Mühe gemacht haben nach Rieden zu kommen und natürlich allen Besuchern. Was wäre ein Märt ohne diese. Dies alles wäre wohl kaum möglich gewesen ohne die vielen Unterstützungen die wir bekommen haben.

Wir danken vor allem der Gemeinde Wallisellen für die finanzielle Unterstützung und für die Erteilung der Bewilligung,
für die Durchführung des Märtes.

Ein ganz herzliches Dankeschön geht an alle Sponsoren, welche uns in den letzten 3 Jahren unterstützt haben. Die Sportanlagen AG, die Zürcher Kantonalbank, die werke versorgung wallisellen ag und die Elektrofirma e.e.com. , sowie weiteren Helfern wie der Mobiliarversicherung für den Versicherungsprämien Erlass und der Firma Huser & Kaspar, Schnelldruck für den Plakatdruck.

Und selbstverständlich richten wir ein herzliches Dankeschön an alle Anwohner für das Verständnis, dass verschiedene Strassen und Parkplätze gesperrt waren und für die Beflaggung an Häusern und in Gärten.

Der nächste Herbst kommt bestimmt und mit ihm hoffentlich der 26. Riedenermärt am 26. September 2020, trotz des momentanen personnellen Engpassses im Organisations Komitee.

Liebe Märtbesucherin, lieber Märtbesucher haben wir Sie vielleicht etwas «gluschtig» gemacht, um im Ok mitzuarbeiten? Wenn ja, wäre das toll, Sie finden unter „riedenermaert.ch“ diverse Angaben oder melden Sie sich direkt beim einem Mitglied unseres OK. Vielen Dank im Voraus.

Das Jubiläums-Pogramm

Am Tag

  • Markt: Eine Stunde länger - bis 17 Uhr - werden in diesem Jahr die Stände am Jubiläums-Markt geöffnet haben.
  • Gastgemeinden: Die drei Gemeinden Fanas, La Baroche und Maggia nehmen in diesem Jahr am Riedernmärt teil.
  • Wettbewerb: Zum Jubiläum wird ein Wettbewerb mit zahlreichen Preisen durchgeführt. Als Hauptpreis winkt ein Wochenende im Albergo Losone für zwei Personen im Wert von 570 Franken.
  • Verpflegung: Fisch-Chnusperli in der Fuschter-Fischbeiz,  Massamam-Curry am Lindenplatz und Grilladen beim Spritzenhaus.

Am Abend

  • Festzelt: Auch wenn die Stände um 17 Uhr schliessen, geht der Jubiläums-Markt weiter. Auf der Kreuzung Lindenstrasse/Schulerweg wird ein Festzelt mit rund 100 Sitzplätzen zur Verfügung stehen.
  • Preisverleihung: Als erster Höhepunkt findet im Festzelt um 18 Uhr die Preisverleihung des Wettbewerbs statt.
  • Musik: Bis 22 Uhr wird Live-Musik-Antonio mit Klassikern aus den letzten Jahrzehneten für Stimmung sorgen.
  • Verpflegung: Die Wirtschaft ist bis 23 Uhr geöffent. Es gibt «Ghackets mit Hörnli und Apfelmus» , Grilladen und Confiserie.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Einverstanden